Pacho verliert mit Ecuador gegen Argentinien: Messi und di Maria entscheiden das Spiel

10.06.2024 08:13 34 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Pressespiegel: Aktuelle Fußball-News

Pacho verliert mit Ecuador gegen Argentinien

Willian Pacho hat am Sonntag mit Ecuador ein Test-Länderspiel gegen Argentinien verloren. Der Eintracht-Verteidiger stand für sein Heimatland beim 0:1 die komplette Spielzeit auf dem Rasen und bekam es unter anderem in den letzten 30 Minuten des Spiels mit Lionel Messi zu tun. Den Siegtreffer für Argentinien erzielte Angel di Maria. Quelle: hessenschau.de

Markus Krösche erwartet ruhigen Transfer-Sommer

Eintrachts Sportvorstand Markus Krösche rechnet im Sommer nur mit wenigen Veränderungen im Kader der Frankfurter. Nach zwei intensiven Transferperioden soll der Kern der Mannschaft zusammengehalten werden, um Ballbesitz-Fußball wieder mehr offensiver Durchschlagskraft zu verleihen und sich regelmäßig international zu qualifizieren. Quelle: hessenschau.de

Weiterer VIP-Bereich im Stadion geplant

Die Eintracht plant ab der Saison 2025/26 einen weiteren VIP-Bereich im Stadion einzurichten. Dieser wird auf der Jürgen-Grabowski-Tribüne entstehen und umfasst mehrere Blöcke von der Mittellinie bis zur Ostkurve. Um Unmut vorzubeugen, setzt man auf frühzeitige Kommunikation und will eine passende Lösung für betroffene Dauerkarten-Inhaber finden. Quelle: hessenschau.de

Simon Simoni nicht in Albaniens EM-Kader aufgenommen

Trotz seiner starken Leistungen steht Eintrachts Torwart Simon Simoni nicht im finalen Aufgebot Albaniens für die kommende Europameisterschaft. Er wurde aus dem vorläufigen Kader gestrichen, bleibt jedoch als moralische Unterstützung bei seinem Team während des Turniers dabei. Quelle: hessenschau.de

Can Uzun verpasst Teilnahme an EM-Kader Türkei

Das Toptalent Can Uzun, das kürzlich zum FC Nürnberg gewechselt ist, schaffte es trotz starker Leistung nicht ins finale Aufgebot. Nationaltrainer Vincenzo Montella entschied sich anders. Nun kann er sich vollends auf seine neue Aufgabe bei Frankfurt konzentrieren. Quelle: FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dominante Vorstellung vom SV Bad Schwanberg gegen SV Gralla

Im letzten Saisonspiel setzte sich SV Bad Schwanberg überzeugend durch. Ein klarer Heimsieg (5:1) zeigte ihre Stärke. Sie dominierten von Anfang an. Das erste Tor fiel bereits nach vier Minuten. Die Gäste hatten kaum Chancen. Marcus Prattes war besonders erfolgreich. Nach einem Eckstoß köpfte er zweimal ein. Auch Adel Hachhoud glänzte. Dieses Ergebnis verabschiedet sie eindrucksvoll in die Sommerpause. Quelle: ligaportal.at

Deine Meinung zu diesem Artikel

Bitte gebe eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte gebe einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden